DJI NAZA M V2 – Error29 beheben

Wenn man eine Coptersteuerung vom Typ DJI NAZA M V2 mit einem selbstgebauten Copter und der eigenen Fernsteuerung in Betrieb nimmt, tritt sehr wahrscheinlich nach der ersten Einstellung der Werte mit der NAZA-Assistant App am PC eine Fehlermeldung ERROR29 auf.

NAZA_VM
image-6289

Dies hat eine ganz einfache Ursache, die hier nachfolgend mit dem Lösungsweg beschrieben wird.

Anmerkung:

Um einen Copter mit der DJI NAZA M V2 zu steueren ist zwingend ein moderner Computer-Sender erforderlich, bei dem man die Kanäle und die Servowege individuell einstellen kann. Also beispielsweise einen Graupner HOTT Sender oder einen JETI Sender.

Nur zur Beschreibung der möglichen Ursachen des Error29.

Ursache 1 – falsche Kanalzuordung

Die Kanalzuordung am verwendeten Sender stimmt nicht. DJI NAZA M V2 hat die vier Funktionen Aileron (Quer), Elevator (Höhe), Throttle (Motor), Roll (Gier) die entsprechend den Knüppeln zugewiesen werden müssen. Ist versehentlich einer der drei Steuerkanäle dem Kanal für Throttle zugeordnet, so wird hier ein falsches Ruhesignal erzeugt und es kommt zur Fehlermeldung ERROR29.
Prüfen Sie daher, ob die Kanäle wie in der unten genannten Tabelle den einzelnen Steuerfunktionen zugeordnet sind.
Wie genau das zu machen ist, hängt vom verwendeten Sendermodell ab. Hierfür bitte einfach mal ins Handbuch schauen.

Eine weitere mögliche Ursache sind verstellte Trimmungen am Sender. Wenn alles passt und die Servowege auf +/- 100 % begrenzt sind, führt man in der NAZA die RC-Kalbrierung durch.

Ursache 2 – fehlende RC-Kalibrierung

Die für die Mittelstellung von einem der Senderknüppel erzeugten Signale weichen erheblich von der Vorgabe von DJI ab. Dies kann jedoch durch die RC-Kalibrierung problemlos behoben werden.

NAZA_VM2
image-6290

Dazu bitte die “START”-Schaltfläche betätigen. Die Positionsindikatoren der Schieberegler werden danach wild zucken. Nun werden die Knüppel des Senders jeweils im Kreis bewegt, so, dass die Knüppel bis zum Anschlag gedrückt wurden. Um den Vorgang abzuschließen, wird die Schaltfläche abermals betätigt. Damit ist die Erfassung der Steuerwege beendet.

GANZ WICHTIG: Nach dieser Kalibierung muss der Akku des Copters abgezogen werden und dann wieder angesteckt werden. Nur so werden die Kalibrierten Werte auch tatsächlich in die NAZA M übernommen.
In vielen Fällen in denen der ERROR29 nicht verschwindet, wurde dieser Schritt der Neuinitialisierung durch an- und abstecken des Akku unterlassen!

Ist der Akku wieder angesteckt, müssen wir die Wege und Richtungen aller Steuerkanäle überprüfen.

Finaler Check

Wenn doe oben genannten Punkte korrekt ausgeführt sind, kann man mit folgendem Check prüfen, ob alles passt. Hierbei dringend beachten, dass alle Trimmungen auf neutral (0) stehen. Dannach sollten alle vier Schieber in der PC-App (A,E,T,R) in der Mitte stehen und grün sein. Undingt auch die Drehrichtung der Kanäle zu prüfen.

Gas 0% (rechter Knüppel ganz gezogen) => T Links (-100%)
Gas 100% (rechter Knüppel ganz gedrückt) => T Rechts (+100%)

Gier Links (rechter Knüppel ganz links) => R Links (-100%)
Gear Rechts (rechter Knüppel ganz rechts) => R Rechts (+100%)

Nick zurück (linkerer Knüppel ganz gezogen) => E Links (-100%)
Nick vor (linker Knüppel ganz gedrückt) => E Rechts (+100%)

Roll Links (linker Knüppel ganz links) => A Links (-100%)
Roll Rechts (linker Knüppel ganz rechts) => A Rechts (+100%)

Danach ist der ERROR29 garantiert dauerhaft behoben.

Wer noch mehr über die Konfiguration der NAZA V2 M erfahren möchte, dem sei die DJI Naza-M V2 Schritt für Schritt Konfigurationsanleitung aus dem Kopterforum empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.