MC3030/3010 Umbau auf 2,4GHz – Fragen und Antworten

Hier ein paar Antwort auf des öfteren gestellte Fragen rund um die Technik der Multiplex mc3010/3030 Sender. Diese leistungsfähigen Sender brauchen über weite Strecken den Vergleich mit „modernen“ Sender immer noch nicht zu scheuen.

s3d-1-9
image-1476

Es fehlt der mc3010 oder mc3030 zwar ein grafisches Display, aber die sehr leistungsfähige Geber-Mischer-Architektur in Verbindung mit der freien Kanalzuordung ist einfach zu programmieren und erfüllt die Anforderungen der Flächenfliegerei in weiten Bereichen immer noch ganz hervorragend.
Zugegeben, für Helicopter ist die mc3030/3010 nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit, aber wenn man bedenkt dass die mc3010/3030 schon im Jahre 1989 auf den Markt gekommen ist und bis 2003 in Produktion war ist es doch eine erstaunliche Leistung der (ehemaligen) Entwickler von Multiplex.

Frage:
Ich habe meinen Sender auf 2,4 GHz umgebaut. Alles funktioniert bestens und ich bin voll zufrieden. Dazu habe ich das 35 Mhz-Modul aus meinem Sender entfernt, und das Jeti-Modul am Steckplatz des 35 MHz-Modul mit +,- und Impuls angeschlossen. Spricht hier etwas dagegen?

Antwort:
Nein, das ist eigetlich der ideale Einbau. Allerdings geht die Umschaltmöglichkeit auf 35MHz verloren. Wie man sich diese Möglichkeit erhalten kann, zeigt der Artikel zum ACT-Umbau

Frage:
Kann ich mit dem 2,4GHZ Modul im Schacht wie vor dem Umbau mit dem Sender Lehrer / Schülerbetrieb durchführen?  Die Profi 3010 ist hierbei der Lehrersender, eine Combi 80 der Schülersender?

Antwort:
Ja, das geht weiterhin. Der Lehrer-Schülerbetrieb ist ja nur eine Auswertung der Schülersender-Signale in der Logik der mc3030/3010 welche über die DIN-Buchse eingespeisst werden. (Lehrermodus der mc3010/3030 muß natürlich im Menü aktiviert werden)

Frage:
Kann ich den Sender weiterhin an einen PC anschliessen für Simulatorbetrieb?

Antwort:
Ja, wenn alles richtig gemacht wurde liegt das PPM-Signal für den Simulator weiterhin an der Ladebuchse des Senders an.

Meine Anfragen bei Hacker/Jeti waren bisher alle erfolglos.
Wen wundert es, die wollen ja den neuen JETI-Sender verkaufen…

Frage:
Allgemein zur MPX mc Profi-Reihe: Kann ich zwischen einem Profi 3010 und einem Profi 3030 Listen / Programme kopieren? Ich möchte mir noch einen weiteren Sender (3010 oder 3030) zulegen.

Antwort:
Theoretisch ja, praktisch leider nein. Es gibt da ein paar kleine Abweichungen im Protokoll zwischen der 3030 und der 3010 wegen der unterschiedlichen Anzahl der Speicherplätze. Ein Austausch 3030/3030 bzw. 3010/3010 klappt – gleiche Softwarestände vorausgesetzt. (Software ist i.d.R. erkennbar an der Farbe des Gehäuseaufdrucks – gelb = alte Version, grün = neue Version).
Bauanleitung für ein Übertragungskabel gibt es >>hier<<

Frage:
Wo finde ich eine Beschreibung zum Zerlegen der mc3030?

Antwort:
Es gibt eine schöne Seite mit vielen Bildern hier: http://www.zier-net.de/mfg/technik/zerlegen/zerlegen.htm
Dort ist auch schön die Backup-Batterie zu sehen. Diese sollte so alle 10 Jahre gewechselt werden, denn die Sender-Parameter werden in einem batteriegepufferten RAM gespeichert.

Wer noch was schlaues weiß, bitte in den Kommentaren vermerken…

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Wolfram,

    ich habe eben auf meiner Seite die Links zu deiner Seite mal überarbeitet, da beim Linktest einige nicht mehr funktioniert haben.

    Bei deinem Artikel MC3030/3010 Umbau auf 2,4GHz – Fragen und Antworten verweist du auf meine Seite bezüglich Zerleger der Anlage.

    Inzwischen habe ich auch eine Anleitung zum Tausch der Batterie erstellt, sowie eine Seite gemacht, wie man feststellen kann was für einen Update von 3010/3030 auf eine 3030 mit 99 Speichern notwendig ist. Ebenso biete ich den kompletten Umbau als auch den Austausch der Platine an.
    Ich habe einen Modellbauer gefunden, der mit die EPROMS für die Version 3.7 herstellt und auch einbaut, die Speicherbausteine mache ich selbst.

    Schau dich mal um bei mir und wenn du also interesse hast, melde ich einfach.

    mfg Jürgen

  2. Hallo zusammen

    Ich habe auch meine MC3030 auf 2,4Ghz umgebaut , allerdings mit dem Frsky DHT- HF Modul(kann auch Telemetrie). Da ich ausser dieser Seite hier noch nirgendwo sonst Bauberichte oder Bilder zum Umbau einer MC30XX gesehen habe, habe ich kurzerhand einen eigenen Bericht mit einigen Bildern gemacht und auf unserer Vereinshomepage
    http://www.mfsv-lingenfeld.de/index.php/projekte/umbau-eines-35-mhz-senders-auf-2-4-ghz
    veröffentlicht. Wie schon gesagt wurde braucht sich die MC30XX vor heutigen Sendern nicht zu verstecken. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen dieses lohnenswerte Projekt anzugehen.

    PS. Nette Seite mit vielen brauchbaren Infos und Downloads! Danke dafür.

    Gruss Stefan

  3. Hallo Stefan,
    ich habe deinen Bericht Multiplex 3030 Umbau mit spannung gelesen
    sehr gute Beschreibung
    ich finde nur leider nicht das Modul das du verbaut hast
    Gibt es dieses Modul noch und wie ist die genaue Bezeichnung wo bekomme ich es?
    Es würde mich freuen, etwas von Dir zu hören und ich es nachbauen kann.
    Mit feundlichem Gruß
    Wolfgang Federer

  4. hhallo wollte wissen kann ich ein hfmg1 was ja normaleweise für gaupner sender ist in eine mc3030 einbauen ich musste ja nur wissen wie ich denn stecker löten muss für welche belegung ist für denn stecker wo das modul rein gesteckt wird bitte um hilfe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.