JETI Empfänger – Probleme mit dem Binden nach Update

Nach dem Updaten einiger schachtelneuer  JETI-Empfänger auf den neuen Software-Release 3.22 hatten wir das Problem, dass sich die Empfänger nicht binden liesen.

JETI_empf-02
image-6164

Hier die Lösung des Problems.Der Empfänger konnte mit der üblichen Prozedur – dem Einstecken des roten Binde-Steckers in den EXT-Anschluß – nicht gebunden werden. Der Sender DS-16 erkannte dem Empfänger nicht. Auch ein Downdate auf die ältere Software Version 3.11 brachte keine Lösung.

JETI_empf-10
image-6165

Wir haben dann dje JETI Box angeschlossen und den Empfänger auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Es war aber immer noch keine Verbindung möglich.
Dann nach einigem Herumprobieren haben wir das Binden mit der JETI-Box initiert. Dazu zuerst den Sender ausschalten!
Nun mit der JETI-Box am Empfänger in den Menüeintrag „PAIRING“ navigieren.

JETI_empf-06
image-6166
Jetzt die Aufwärts-Pfeiltaste drücken. Nun geht der Empfänger für 60 Sekunden in den Binding-Mode.

JETI_empf-07
image-6167

Innerhalb der 60 Sekunden den JETI-Sender einschalten – und es erscheint die Binde-Abfrage am Sender. EInfach mit „JA“ bestätigen und der Empfänger ist gebunden.

JETI_empf-07
image-6167
Warum das so ist? Wir wissen es nicht genau, vermuten hier aber evtl. ein Sicherheits-Feature bei der neuen Softwareversion? Leider ist die Update-Doku von Jeti in dieser Hinsicht nicht sehr aussagekräftig.

Wenn Du etwas genaueres weisst, dann hinterlassen doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Vermutlich geht er nach ein Software update in den. Clonemodus dann lasst er sich nicht binden.

  2. Hallo,

    was macht man ohne Jeti-Box in so einem Fall? Ich habe bisher noch kein Update gemacht, plane das aber für diese Woche. Ich habe einen DS-16-Sender und keine separate Jeti-Box.

    • Das Problem kann umgangen werden, indem man einen neuen, unbenutzten Empfänger erst mit dem eigenen Sender bindet und erst dann ein Update des Empfängers durchführt.

      • OK, dann bin ich ja auf der sicheren Seite. An den Sender gebunden hab ich den Empfänger nämlich schon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.