Projekt Sukhoi – die Legende lebt!

Beim Durchstöbern des Kellers sind wir heute auf die gute alte SU gestoßen – und haben das Modell kurzerhand wieder flugklar gemacht.

su_098
image-816

Das Projekt Sukhoiu war eines unserer ersten großen Selbstbauprojekte mit Download-Bauplan das ein großes Echo gefunden hat. Es wurde an Weihnachten 2002 erdacht und realisiert – und begeistert noch immer!

Es handelt sich hier um die Leicht-Version – damals mit 8 Stück KAN1000 Zellen und einem Hacker Getriebemotor. Als Servos kommen die Grauper C-1041 zum Einsatz. Im Jahr 2002 waren das die leichtesten am Markt verfügbaren Servos mit Standardstecksystem.

su_105
image-817

Die Spannweite beträgt 110cm, das Modell besteht aus Styropor(Rumpf) und Depron (Ruder und Rippen) sowie ein paar Balsaleisten als Holme. Anschließend wurde alles mit ORALIGHT-Folie bebügelt.

Das Modell war zuletzt im Sommer 2005 geflogen und seither eingelagert. Bis auf ein paar kleinere Risse in der Bespannung, Staub auf der Fläche und einem defekten Servogetriebe hat das Modell die lange Zeit gut überstanden. Der damals eingebaute NiMH-Akku KAN1000 ist natürlich nicht mehr zeitgemäß und so kam ein Hyperion 2S-2100 Lipo zum Einsatz – der Einfachheit halber mit Klettband an den Rumpf montiert.  Der deutlich leichtere LiPO-Akku mußte dabei auch deutlich nach vorn wandern, damit der Schwerpunkt wieder stimmt.

su_094
image-818

 

Die verbauten C-1041 Servos sind zwar sehr leicht, haben aber nach heutigen Maßstäben eine viel zu geringe Geschwindigkeit. Wenn es Zeit und Budget erlauben, werde ich diese wohl noch austauschen. Der Empfänger ist ein JETI 5 MPD (35MHz) – nach wie vor ein Topteil und im 35MHz Bereich Stand der Technik bei den Miniempfängern.

Das Modell wurde in 2003 und 2002 vielfach nachgebaut, da wir den Bauplan zum Download anbieten. Auch gibt es in RC-Network einen ausführlichen Thread dazu. Der Bauplan und die ausführliche Nachbauanleitung ist hier zu finden: www.wherzog.de/eflug

su_085
image-819

Wenn irgend möglich, werden wir das Modell zum Schauwaffeltreffen 2010 mitbringen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »